Der flüchtige Körper (2019)

Performance/Video/Tanz in Koproduktion mit HELLERAU Europäisches Zentrum der Künste Dresden und LOT Theater Braunschweig

In der Produktion “Der flüchtige Körper” beschäftigt sich ein internationales Team aus den neuen und alten Bundesländern mit Wurzeln in Algerien, Spanien, Schottland, England, Slowakei und Deutschland mit den Auswirkungen von Körperbildern in Zusammenhang mit Flucht und Vertreibung. Die Arbeit ist ein performatives Format zwischen dokumentarischem Theater, Videoinstallation und zeitgenössischer Choreographie.

 

Weitere Informationen folgen.

 


Konzept und Idee
Michael Neil McCrae, Romy Weyrauch